JA zum Leben - Unbedingt!

Es geht nicht um Ideologie, sondern um Menschen

Rebecca Kiessling wurde durch brutale Vergewaltigung empfangen. Sie wäre nicht am Leben, wäre in dem US-Bundesstaat, in dem sie geboren wurde, Abtreibung damals straffrei gewesen. Ihre Geschichte berührt und fordert heraus, den eigenen Standpunkt zu überdenken ... 


Rebecca Kiessling hat im Rahmen einer Veranstaltung der Österreichischen Lebensbewegung am Freitag, 22. Februar 2013, in Wien gesprochen. Sie ist Anwältin und Pro-Life-Sprecherin in einer besonderen Position: Als Überlebende kann sie schwangeren Frauen eine Perspektive aufzeigen und Abtreibungsbefürworter zu einer Gesinnungsänderung herausfordern.


Die wahre Geschichte von Gianna Jessen erzählt der Film Octoberbaby.  Ihre Mutter wollte sie noch in der 31. Schwangerschaftswoche abtreiben. Doch Gianna kam lebend - wenn auch mit schweren körperlichen Schädigungen - zur Welt. Sie wurde zur Adoption freigegeben und auf spektakuläre Weise körperlich gesund. Zu sehen ist der Film am 12. Oktober 2013 in der Life Church in Wien, Details im grauen Kasten rechts.


ONE OF US - EINER VON UNS war eine im Jahr 2013 bis 1. November laufende europäische Bürgerintitative zum umfassenden Schutz des Lebens - Link zum Ergebnis im grauen Kasten rechts.

Gegenstand: Rechtlicher Schutz der Würde, des Rechts auf Leben, und der Unversehrtheit jeder menschlichen Person vom Zeitpunkt der Empfängnis an in jenen Kompetenzbereichen der EU, für die ein solcher Rechtsschutz von Bedeutung sein könnte.

Wichtigste Ziele: Die Würde des menschlichen Embryos muss geachtet, und seine Unversehrtheit sichergestellt werden. Dies geht aus der Entscheidung des EuGH in der Rechtssache Brüstle hervor, in der der Embryo als erste Stufe der Entwicklung jedes Menschen anerkannt wird. Die EU möge daher, um die Kohärenz ihrer Politik in allen Bereichen, in denen das Leben des menschlichen Embryos auf dem Spiel steht, sicherzustellen, die Finanzierung aller Aktivitäten (insbesondere in den Bereichen Forschung, Entwicklungspolitik und öffentliche Gesundheit), die die Zerstörung menschlicher Embryonen voraussetzen, unterbinden.

AnsprechpartnerAnsprechpartner

Sonja Wunderli
0676 / 744 24 38
s.wunderli(at)chello.at

Rebecca Kiessling

Website mit sehr viel Information und Material
Geschichte auf Deutsch, nach Hinunterscrollen in der Liste

ONE OF US

Link zum Ergebnis - trotz vieler Unterschriften ist Österreich leider nicht unter den Ländern, in denen die notwendige Anzahl erreicht wurde.

Leitfaden Lebensschutz

Information zur ansprechenen und leicht lesbaren Publikation der „Lebenskonferenz“, einer Plattform von Mitgliedern verschiedener Kirchen, christlicher Bewegungen und Lebensschutzorganisationen, die für den umfassenden Schutz des menschlichen Lebens eintritt.

Lebensbewegung

Beratung bei ungewollter oder belasteter Schwangerschaft, Verlust eines Babys (Fehlgeburt, SID) und bei psychischen Problemen nach Schwangerschaftsabbruch sowie rechtliche und finanzielle Beratung und praktische Hilfe