Outdoor - Kids

Gemeinsam Gott und die Natur erleben

Schritt um Schritt nähern wir uns dem Wald – denn genau hier wollen wir unseren Nachmittag verbringen. Der Duft von Nadelbäumen und Erde strömt uns in die Nase, man hört die Äste unter den Füßen knacken und hier und da sind die Rufe eines Sperlings zu hören.
Doch der Wald ist nicht nur Lebensraum vieler Tiere: er ist vielmehr ein Ort, der die Sinne schärft, ein Ort, an dem man die Natur erleben kann und wo man gemeinsam Gott, unseren Schöpfer, erfahren darf.


Waldspielgruppe heißt:
Kinder von 4 bis 8 Jahren
treffen sich regelmäßig mit mindestens zwei BetreuerInnen um eine bestimmte Zeit gemeinsam im Wald zu verbringen. Waldspielgruppe findet zu allen Jahreszeiten und bei fast allen Wetterlagen statt. Nur bei Gewitter und Sturm müssen wir den Wald aus Sicherheitsgründen verlassen.
Sollte so eine Situation während der gemeinsamen Zeit eintreffen, können wir in die Räume der Freien evangelikalen Gemeinde in der Linzerstraße 8 ausweichen.

Warum eine Waldspielgruppe?

Im Wald können Erfahrungen gemacht werden, die Kinder in ihrem Alltag häufig kaum noch erleben.
Es werden alle Sinne angesprochen, die Kinder werden in ihrer Kreativität gefördert, weil wir kein Spielzeug mitnehmen, sondern die in der Natur vorhandenen Materialien ins Spiel einbezogen werden.

Die frische Luft und die Bewegung bei jedem Wetter stärken die Abwehrkräfte. Durch die unmittelbare Bewegung im Wald, den unebenen Boden, die sich verändernden Verhältnisse werden Grobmotorik, Gleichgewichtssinn und die Konzentration gefördert.
Durch das Agieren im Wald werden Zusammenhänge bewusst und eine Liebe zur Schöpfung und der Wunsch, die Natur zu erhalten und zu schützen, kann sich entfalten.

Wir beschäftigen die Kinder nicht, sondern sie können sich frei bewegen, sich gemeinsam organisieren und selbst beschäftigen. Die Waldspielgruppenleiter beobachten, haben Zeit, hören zu, schützen bei Bedarf, erzählen Geschichten (aus der Bibel) und sind einfach da, wenn sie gebraucht werden.

Kleidung und Ausrüstung

Im Frühling, Sommer und Herbst
:
lange Hosen und lange leichte Baumwoll-T-Shirts, da die Kleidung auch vor Schürfwunden und Zecken schützen kann. Geschlossene Schuhe, ev. lange Socken, die man über die Hose stülpen kann. Kopfbedeckung und Regenjacken bei jedem Wetter mitgeben!

Bei Regen:

Regenjacke, Regenhose, Gummistiefel oder andere wasserdichte Schuhe.

Im Winter:

Die meisten Schneeanzüge sind nicht wirklich nässetauglich - wir empfehlen daher als oberste Schicht eine Regenhose (z.B. eine lange Unterhose oder Strumpfhose, dann eine Fleece- oder dicke Trainingshose und drüber eine Regenhose).
Mütze, Schal, gute Handschuhe (plus ein zweites Paar im Rucksack), wasserdichte Winterschuhe – z.B. gefütterte Gummistiefel.

Außerdem:
Rucksack mit (gesunder) Jause, Trinkflasche, Regenjacke, Wechselsocken, 2 Plastiksäcke für die Füße, falls die Schuhe nass werden.

Sicherheit
Die Kinder werden darauf aufmerksam gemacht, absolut nichts aus dem Wald zu essen.

Die Betreuer verfügen über ein Handy mit den notwendigen Notfallnummern und Telefonnummern der Eltern.
Eine Mini-Apotheke mit Erste Hilfe Material wird immer mitgeführt.
Im Winter wird für warme Getränke und Sitzmatten gesorgt.

Bitte beachten - bei gefährlicher Witterung weichen wir in die Linzerstraße 8 aus oder sagen kurzfristig ab!

Wir weisen darauf hin, die Kinder nach jedem Waldbesuch nach Zecken abzusuchen, ggf. Zecken zu entfernen und die Bisswunde zu beobachten.

Du bist zwischen 4 und 8 Jahren und willst mitmachen?
Anmeldung
und Information bitte per eMail bei Sonja Wunderli – siehe Ansprechpartner rechts.

Wir freuen uns auf DICH!

AnsprechpartnerAnsprechpartner

Sonja Wunderli
0676 / 744 24 38
s.wunderli(at)chello.at

Termine

Derzeit finden keine Termine statt!